In- and Out-of-Home-Experience

Insights aus erster Hand

In- and Out-of-Home-Experience (Symbolfoto phaydon Marktforschung Lösungen)

Ihre Ansprechpartnerin

Katharina Just

Katharina Just

Managing Director

Ganzheitliche Bilder von den Gewohnheiten, Ritualen und Motiven Ihrer Zielgruppe aus erster Hand. Authentisches Verhalten einzufangen ist eine echte Kunst. Es genügt nicht, einfach die Videokamera hinzuhalten. Es geht um Sich-Einlassen, sensibles Hinschauen und einen ethnografisch geschulten Blick auf die Zusammenhänge des Alltags.

Ob im persönlichen Gespräch zuhause oder via App, ob mit Bleistift oder per Videokamera, ob mobil oder mit Käufer*innen im Supermarkt: In- and Out-of-Home-Experience von phaydon kommt Ihrer Zielgruppe nahe, um vor Ort den Puls zu fühlen, den kurzen Glücksmoment zu greifen und zu verstehen, aber auch um den Finger auf Wunden legen zu können.

Unsere Lösungen im Bereich In- and Out-of-Home-Experience:


In-Home-Interviews

Das Zuhause als Tür zur Alltagswelt

Kuscheltier-Sofa oder Designercouch, cleane Kacheln oder alte Dielenböden?

Wir alle wissen, dass ein Zuhause weit mehr über uns verrät als nur über den Geschmack seiner Bewohner*innen. Ein lebensweltlich ausgerichtetes In-Home-Interview bietet immer ein faszinierendes Mehr an bildhaften, unverfälschten Einblicken in Werte, Einstellungen, Ziele, Motive einer Person. Es bietet sich besonders dann an, wenn es um milieuspezifische Fragestellungen geht.

In-Home-Interview - Befragung im häuslichen Umfeld - phaydon Marktforschung
Paar beim gemeinsamen Kochen - Marktforschung im häuslichen Umfeld, In-Home-Interview, Alltagsforschung

Die Befragung im häuslichen Umfeld schafft eine vertrauliche Gesprächsatmosphäre und erlaubt Einblicke in alltägliche Lebenskontexte, die in Studio-Interviews allenfalls theoretisch angesprochen werden können. Unsere erfahrenen Interviewer und Interviewerinnen schauen zu, wie ein Produkt genutzt wird oder sind vor Ort, wenn eine Familie ihren gemeinsamen Fernsehabend verbringt. Videoaufnahmen halten exemplarische Situationen fest. Eine Auswahl der besten und anschaulichsten Szenen (Insight Show Reel) dient u.a. in der Produktentwicklung als Inspirationsquelle.


Teilnehmende Beobachtung & Interview

Den Konsument*innen über die Schulter schauen

Bewusstsein ist Luxus. Ein Luxus, den wir uns im alltäglichen Treiben oft nicht leisten wollen oder können.

Schon lange sind sich Psychologie und Neurowissenschaften einig, dass weit über 90 Prozent unserer Verhaltensweisen unbewusst ablaufen. Wir wissen einfach nicht, was wir tun – oder gar warum. Insofern können wir auch nur schwer darüber sprechen – es sei denn, jemand schaut uns zu und enthüllt mit uns im Gespräch unsere blinden Flecken. So geht es uns allen im Alltag, und so geht es auch unseren Probandinnen und Probanden. Deshalb schauen wir ihnen regelmäßig teilnehmend-beobachtend über die Schulter, begleiten beim Einkauf oder schauen still den häuslichen Abläufen zu. So können habitualisierte Produktnutzungs- oder Vermeidungsstrategien enthüllt werden, die nur schwer kommunizierbar sind. Nicht selten werden dabei auch Nutzungskontexte offenbar, die von Herstellern oder Anbietern so gar nicht gedacht waren.

Teilnehmende Beobachtung der Handynutzung beim Einkaufen / Shopping

Der professionelle Schulterblick wird bei phaydon von ethnografisch geschulten Forscher*innen durchgeführt und dokumentiert. Mit Video-Aufzeichnungen fangen wir exemplarische Alltags- und Nutzungssituationen ein.

Teilnehmende Beobachtung ist besonders ergebnisstark in Mixed Method-Designs. Je nach Fragestellung kombinieren wir sie mit Tiefeninterviews oder Tagebuchstudien, in denen die Selbstreflexion der Proband*innen zusätzlich kreativ angeregt wird.


Empathy Walks

Gemeinsame Schritte in ein tieferes Verständnis

Bewegung ist die beste Therapie.

Für die Entwicklung unserer Empathy Walks haben wir uns an diesem Grundsatz orientiert und auf der Basis der „dynamic running therapy“ einen Research-Ansatz entwickelt, bei dem es darum geht, gemeinsam mit dem Nutzer einen Weg zu beschreiten und dabei auf achtsame Weise tief in sein Erleben einzutauchen.

Marktforschungsinterview beim Empathy Walk

Wer gerne joggen geht oder einen längeren Spaziergang in der Natur macht, der kennt das Gefühl: Auf einmal sieht man die Dinge klarer. Der Gedanken-Dschungel lichtet sich und gibt den Blick frei auf neue Erkenntnisse. Diesen Moment machen wir uns bei den Empathy Walks zunutze. Der Flow, der dabei idealerweise entsteht, hilft uns, den Blick auf das „wahre“ Erleben zu lenken, das aus dem Bauch – bzw. in diesem Fall aus den Füßen kommt.


(Mobile) Ethnography

Das Leben da erfassen, wo es stattfindet

Lebensräume enden nicht an der Wohnungstür. Wir gehen mit runter, mit raus, mit rein.

Gerade wenn „das Ganze“ erst durch räumlich verteilte Touchpoints entsteht, dann machen wir auch unsere Ethnografie mobil. In Online-Blogs & Diaries teilt die Zielgruppe Erlebnisse und Reflexion mit uns. Sofort oder später. Für Stunden, Tage oder Wochen.

Tagebuchstudie Markforschung (Symbolfoto)

Lust auf Insights aus erster Hand?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich berate Sie gern und freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen!

Lösungen

Wir können noch mehr für Sie tun

Create & Design

Inspirierende Ideen & wirksame Konzepte, die begeistern

Ideation for InnovationConcept & Prototyping